Web Content Viewer

INDUSTRIE 4.0: WARUM DEN MITTELSTAND DIE FALSCHEN ÄNGSTE PLAGEN

Viele mittelständische Industrieunternehmen halten sich momentan noch bedeckt, was strategische Aussagen zur Anwendung von Industrie 4.0 angeht. Laut welt.de fürchten sie angesichts vernetzter und digital steuerbarer Fabriken insbesondere Datenklau durch Wettbewerber. "Wenn Daten abgegriffen werden, kann ein mittelständisches Unternehmen seinen Wettbewerbsvorteil und damit seine Existenzberechtigung verlieren", sagt Reinhold Festge, der Präsident des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA).

Uns erinnert das an die Diskussion rund um Cloudlösungen. Auch sie dreht sich meist um das Thema Sicherheit statt um die Potenziale. Unternehmen, die auf Industrie 4.0 setzen, können Produktivitätssteigerungen um bis zu 30 Prozent erzielen, heißt es in dem Bericht auf welt.de. Wer das Thema verschläft, nimmt also einen enormen Wettbewerbsnachteil in Kauf. Der Angst vor Datendieben lässt sich dagegen leicht begegnen: esciris bietet eine deutsche Cloud-Lösung und absolut sichere Software an. Damit halten wir den Kunden den Rücken frei, wenn es um die Digitalisierung und die Zukunft ihrer Produktion geht.